Suche
  • By SIX C Appaloosa

Spotted Horse

Im 15. Jahrhundert setzten Pferde ihre ersten Schritte auf dem nordamerikanischen Kontinent.

Diese Pferde wurde von den indianischen Ureinwohnern als "God Dog" verehrt und "Big Dog" bezeichnet. Für die Indianer waren diese Pferde göttliche Wesen und so wurde auch das Reitervolk gesehen.

Die Spanier erlaubten den Indianern den Besitz eines Pferdes nicht und so war es illegal für einen Indianer, ein Pferd zu reiten oder zu besitzen.

Das änderte sich, als die Spanier während der Pueblo-Rebellion von 1680 aus Mexiko vertrieben wurden.

Es entstanden wild lebende Pferdeherden aus domestizierten Pferden, worunter auch die Spotted Horses waren. Aus dem domestizierten Nachwuchs vermehrte sich die Anzahl der Wildpferde, die später als "Mustang" bezeichnet wurden.

Palouse Horse | Nez Perce Horse | Appaloosa Horse | Appaloosa Old-Line Horse | Appaloosa Foundation Horse | Appaloosa Sport Horse

Die Nez Perce Indianer kannten diese "Palouse Horses" bestens und standen im Mittelpunkt des Nez Perce Stammes.

Das ursprüngliche Nez Perce Horse starb nach dem Nez Perce Krieg 1877 fast völlig aus, als die US-Kavallerie die Pferdeherden des Stammes konfiszierte. Einige dieser Pferde überlebten bis ins zwanzigste Jahrhundert hinein und wurden im östlichen Oregon in den 1930er Jahren von Pferdeleuten wiederbelebt.

Der Nez Perce Stamm und andere regionale Pferdezüchter erhielten weiterhin die wünschenswerten Eigenschaften, die im neunzehnten Jahrhundert in die ursprüngliche Appaloosa Rasse hineingezüchtet wurden und erhielten damit deren typischen Merkmale wie gefleckte Haut, Menschenauge und vertikal gestreifte Hufe.

Claude Thompson gründetet 1938 den Appaloosa Horse Club und 10 Jahre später fand die erste Nationale Show statt. 1949 wurde das Zuchtbuch geschlossen, um die Registrierung der Foundation Appaloosa Pferde zu eröffnen.

Anfang der 60er Jahre wurde ein Zuchtbuch für die Racing Appaloosas gegründet und die ersten langen Distanzritte wurden Teil der Awards Programme.

Mitte der 60er Jahre nahmen die Appaloosa Horses an Western Events und Cattle Works sowie auch an Hunter, Jumper und Dressur Events teil. Der Allrounder par excellence und die Geburt des Appaloosa Sport Horses.

Der Bekanntheitsgrad der Appaloosa Pferde verbreitete sich auf dem gesamten amerikanischen Kontinent und die Pferde wurden aufgrund ihrer Talente und Vielseitigkeit zunehmend kostbarer. Der Wert eines Appaloosa Pferdes war zur damaligen Zeit sehr hoch. Während übliche Pferde bei 15 US-Dollar lagen, wurden für Appaloosa Pferde um die 600 US-Dollar auf den Tisch gelegt.

Das heutige Appaloosa Horse zeichnet sich weltweit als moderne Pferderasse aus und zählt zu einer der markantesten und geschätztesten Pferderassen Amerikas.

Ausführliche Version zu den Themen "Palouse Horse - Nez Perce Horse - Appaloosa Horse" auf folgenden Appaloosa-Info-Webseiten:

www.old-line-appaloosa.info & www.appaloosa-foundation.info

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge