Copyright © 2007 - 2019 by SIX C Appaloosa
Best of Appaloosa Old-Line | Appaloosa Old-Foundation Appaloosa Sport Horses | Sportaloosa Horses
All Rights Reserved by SIX C Appaloosa Schweiz

Pro Domo

SIX C Appaloosa setzt sich für die letzten und seltenen By-Blood-Appaloosa Pferde auf Appaloosa Old-Line Basis mit mehr oder weniger intensivem Appaloosa Old-Foundation Anteil aus favorisierten Blutlinien ein; womit nicht die Vermischung von üblichen FPD-Appaloosa-Blutlinien gemeint ist, die auf dem Markt - bewusst oder unbewusst - als Foundation Appaloosa angeboten werden. 
 

SIX C Appaloosa Nachwuchs profitiert von selektiver Appaloosa Blutlinienprägung aus dem eigenen Appaloosa Genpool, die zur Stärkung und Förderung der ursprünglichen Appaloosa Old-Line Attribute führen und die Appaloosa Old-Foundation Genetik festigen.

Obwohl sich SIX C Appaloosa vorranging dem Schutz und Erhalt der Appaloosa Old-Line und Appaloosa Old-Foundation widmet, wird selektiv reine Fremdblutzufuhr im SIX C Appaloosa Genpool integriert, um den eigenen F 1-Appaloosa Nachwuchs zu kreieren, worauf gezielt aufgebaut werden kann.

LP-Eigenschaften in Fremdrassen hinein zu züchten ist heutzutage keine Kunst mehr, wenn man sich nur ansatzweise mit dem Appaloosa Leopard Complex (LP und PATN Appaloosa Genetik) auskennt. Ein Appaloosa-Rassepferd aus seinem eigenen Appaloosa Ursprungsgenpool zu schützen und zu erhalten ist selbst schon eine Philosophie für sich, aber eine Neuerung zu integrieren wiederum eine Herausforderung ganz anderer Art.

Was das Appaloosa Pferd und seine Namensberechtigung betrifft, so scheiden sich die Geister. Für den einen reicht das Papier worauf nach Verbandseinigung "Appaloosa" steht, obwohl kaum oder gar nicht darauf zurück geführt werden kann und für den anderen ist ein Appaloosa ein Appaloosa, wenn er nachweislich auf seine Urahnen hinweisen kann. 

 

Beide Fälle haben ihre Berechtigung und lösen bei SIX C Appaloosa lediglich ein Unverständnis aus, wenn Einkreuzungen eine höhere Anerkennung im eigenen Mutterverband erhalten; im Gegensatz zu echten By-Blood-Appaloosa Pferden.

SIX C Appaloosa bedient sich ausschließlich aus dem eigenen Appaloosa Genpool und züchtet nicht für einen bestimmten Show- oder Turniermarkt, der auf bestimmte Hengste im Quarter Horse Look mit oder ohne Punkten beschränkt ist und damit nicht dem SIX C Appaloosa Zuchtziel entsprechen.

SIX C Appaloosa
distanziert sich von folgend genetisch vorbelasteten Blutlinien
übertragen durch das Quarter Horse in die Appaloosa Rasse

Poco Bueno #0078081 (Quarter Horse)
HERDA

Hereditary Equine Regional Dermal Asthenia
Hauterkrankung > Hautschwäche

 

*

Impressive #0767246 (Quarter Horse)
HYPP

Hyperkalemic Periodic Paralysis Disease
Stoffwechselkrankheit > Nicht heilbar

*

King P234 | Zantannon (Quarter Horse)
 GBED

Glycogen Branching Enzyme Deficiency = Fehlendes Enzym
Glykogenstoffwechselstörung (Muskel, Herz, Gehirn) > TOD

KEINE
Kreuzungsproduktion mit Knabstrupper Blutlinien
in SIX C Appaloosa Pferden,
sondern nur REINE Appaloosa Blutlinien

Klaus - der Knabstrupper

findet sich in vielen englischen appaloosa Kreuzungsprodukten

nicht aber im SIX C Appaloosa Genpool

Weitere Informationen finden Sie auf meinen Blogseiten